Sie sind hier: Kreis Wesel / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

15.07.2016 15:30    

In Voerde gibt es Widerstand gegen die geplante neue Erdgasfernleitung Zeelink II: Sie könnte nämlich durch sensible Gebiete verlaufen.

- Foto: Smileus - Fotolia

- Foto: Smileus - Fotolia

In Voerde gibt es Widerstand gegen die geplante neue Erdgasfernleitung Zeelink II: Sie könnte nämlich durch sensible Gebiete verlaufen. Der Korridor berührt Trinkwasserschutzgebiete, und das sowohl in Voerde als auch in Hünxe. Laut NRZ lehnt Gelsenwasser als Wasserversorger den Vorzugskorridor ab. Der Trassenverlauf sollte lieber östlich von Hünxe verlaufen. Egal wo schliesslich die Route verläuft: Betreiber Open Grid Europe hat versichert entsprechend vorsichtig und nach geltenden Auflagen zu arbeiten.

 

 

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren