Sie sind hier: Kreis Wesel / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

13.12.2016 17:30    

Nach jahrelangem Gerichtsstreit hat der Zoo in Duisburg sämtliche Daten über seine Delfinhaltung offenlegen müssen.

- Foto: Duisburg Marketing

- Foto: Duisburg Marketing

Nach jahrelangem Gerichtsstreit hat der Zoo in Duisburg sämtliche Daten über seine Delfinhaltung offenlegen müssen. Das Oberverwaltungsgericht in Münster hatte ein entsprechendes Urteil bestätigt. Umweltschützer hatten geklagt, nicht nur weil sie gegen die Haltung der Tiere in Gefangenschaft sind, sondern weil - so bisher die Behauptung - im Duisburger Zoo auch unverhältnismäßig viele Delfine gestorben sind. Die neue Zahlen zeigen laut Wal- und Delfinschutzforum, dass in den 50 Jahren, die das Delfinarium besteht, insgesamt 70 Wale und Delfine in Duisburg zu Tode gekommen seien.



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren