Sie sind hier: Kreis Wesel / Runder Tisch gegen häusliche Gewalt
 

Runder Tisch gegen häusliche Gewalt

Beleidigungen, Beschimpfungen, Drohungen - unter anderem um solche Fälle geht es beim Runden Tisch.

Eine ausgerutschte Hand ist keine Seltenheit

„Häusliche Gewalt“ - klingt nach Bürokratie und Beamtendeutsch. Häusliche Gewalt bedeutet aber: Zuhause läuft wirklich nichts mehr rund. Mama und Papa streiten ständig. Und dem einen oder anderen rutscht auch mal die Hand aus. Für die betroffenen Kinder ist das schlichtweg eine Katastrophe! Rund 700 solcher Einsätze gab es allein im Jahr 2013 bei uns im Kreis Wesel.

Wer kümmert sich eigentlich um diese Familien?

Der Runde Tisch Wesel ist in solchen Fällen bei uns im Kreis ein guter Ansprechpartner. Bereits im Jahr 2000 haben sich verschiedene Institutionen, darunter Frauenhäuser, Gleichstellungsstellen, Polizei, Jugendämter und Ärzte zu dem Runden Tisch zusammengeschlossen, um den Kampf gegen häusliche Gewalt gemeinsam anzugehen. Die wichtigsten Ziele: Der wirksame Schutz von Frauen und Kindern vor häuslicher Gewalt und die Verurteilung der Gewalttat.

Radiospot-Kampagne bei Radio K.W.

Bisher ist dieses Angebot noch relativ unbekannt. An dieser Stelle setzen die neuen Spots an, die ab sofort bei uns zu hören sind. Eine Werbeagentur aus Hamburg (Lukas Lindemann Rosinski) hat für den Runden Tisch im Kreis Wesel Radiospots produziert, die auf die Situation von Kinder in Familien mit Gewalt aufmerksam machen sollen und natürlich auch das Angebot des Kreises bewerben. Einen Preis haben die Spots bereits bekommen: Den RAMSES Award in der Kategorie „Best Audio Idea“.

Hier können Sie sich alle Spots zum Runden Tisch gegen häusliche Gewalt im Kreis Wesel anhören:

 

Weiterführende Infos

Auf der Website des Kreises Wesel gibt es eine groß angelegte Übersicht mit einer Liste der Beratungsstellen, Tipps für akute Gefahrensituationen und eine Zusammenfassung zu den Spots, die bei Radio K.W. aktuell zu hören sind.


Weitersagen und kommentieren
...loading...