Sie sind hier: Themen / Baustellen in den Sommerferien
 

Baustellen in den Sommerferien

Die Sommerferien haben in NRW begonnen – das heißt für viele: Ab in den Urlaub! Für die Straßen heißt das vor allem viel Verkehr in und rund um den Kreis Wesel. Ausgebremst werden die Urlauber von einigen Baustellen und Sperrungen - kein Problem, wenn man vorher weiß, wo die sind.

Hier könnte es besonders eng werden

Das größte Nadelöhr dürfte die A3 darstellen. Noch bis Montagnacht (29. Juni) ist die Autobahn zwischen Hamminkeln und Hünxe von zwei auf einen Fahrstreifen verengt. Da wird an der Fahrbahndeckegebaut, deshalb sind da schon dicke Staus vorprogrammiert.
Zeitlich abgelöst wird die A3-Baustelle von Sanierungen in Voerde: Ab Montag (29. Juni) wird am Kanalsystem im Bereich Bahnhofstraße bis Sternbuschweg gebaut. Soll drei bis vier Wochen dauern und es gibt eine Baustellenampel. Im Stadtverkehr wird's auch in Moers eng, in der Innenstadt steht an der Ecke Uerdinger Straße/Kautzstraße immer nur eine Spur zur Verfügung - es gibt auch hier eine Ampel - für etwa zwei Monate.

Auch Bundesstraßen betroffen

Die B473 zwischen Hamminkeln und Bocholt. Hier wird bis Ende des Jahres die Fahrbahndecke komplett erneuert - verdient, muss man aber auch sagen, bei 13.000 Fahrzeugen täglich. Der Bund investiert knapp 4.5 Millionen Euro in die Sanierungsmaßnahmen. Auch in Wesel gibt's Bauarbeiten, auf der Schillstraße werden Kanäle erneuert. Ab Ende Juni wird die L 460, das ist die Xantener Straße, zeitweise zur Einbahnstraße in Richtung Wesel. In vier bis fünf Monaten soll dieses Projekt dann abgeschlossen sein.


Weitersagen und kommentieren
...loading...