Sie sind hier: Themen / Online-Brillenversand
 

Online-Brillenversand

Klare Sicht ist immer wichtig - Auf die Nachfrage: "Brille?!", gab's ja lange Zeit immer nur eine Antwort. Inzwischen gibt's aber zum Optiker in der Fußgängerzone auch Alternativen im Netz.

Doch ist das wirklich alles so einfach, eine Brille online zu bestellen?

Im Netz tummeln sich rund 15 solcher Online-Optiker. Es scheint, als ob für jeden die richtige Brille ganz leicht zu bestellen sei. Hat man ein Modell gefunden, kann man es sich virtuell über Fotos oder per Webcam auf die Nase setzen lassen. Dann Dioptrienwerte angeben, Augenabstand messen. Ein paar Tage später hat man Post.

Warnung vom Zentralverband der Augenoptiker

Der Zentralverband der Augenoptiker sagt, dass man neben den Dioptrienwerten auch die Pupillendistanz und den Hornhautscheitelabstand kennen muss. Gerade bei Gleitsichtbrillen ist das ein großes Problem. Die Onlineanprobe per Webcam reicht da einfach nicht aus.

Vorher noch zum Augenarzt

Vorm Onlinekauf also besser noch zum Arzt. Das ist auch gut so!
Solche Routine-Untersuchungen sind sehr wichtig und sollten regelmäßig gemacht werden. Letzendlich ist es so, dass ein Brillenkauf im Internet generell OK ist. Gerade für Leute mit hohen Dioptrinwerten oder großer Fehlsichtigkeit. Je aufwändiger aber die Brille sein muss, desto größer ist die Gefahr, dass man einen Fehlkauf macht.

Brillenkauf im Internet ist also doch nicht ganz so schnell und einfach erledigt wie uns die Werbung vermitteln will.

Die fünf größten Online-Optiker im Vergleich

Brillenplatz.de

Sehr kulanter Service und kundenorientertes Handeln wird bei Brillenplatz groß geschrieben. Der Einkauf geht leicht von der Hand und wenn was schief läuft, denkt der Versandhändler zuerst an den Kunden. Wenn jetzt noch eine Einbindung von Optiker-Fachgebiete vorhanden wäre, wär's perfekt! Außerdem könnten die Auswahl und die Artikelbeschreibungen etwas üppiger ausfallen.

Mister Spex

Bei Mister Spex kann der Kunde aus einer großen Auswahl an Gestellen zugreifen. Der Service ist ebenfalls gut. Außerdem kann man vor dem Kauf einen Sehtest oder Feinjustierung bei Partneroptikern vor Ort machen. Lange Zeit hat man jedoch nicht zum ausprobieren: Nach spätestens zehn Tagen müssen Probebestellungen zurückgeschickt werden.

My-Spexx.de

Hier wird einem geholfen! Die Suche und Bestellung ist kinderleicht. Sehr ausführliche Beschreibungen und wenn dann doch noch eine Frage bleibt, kein Problem! Es gibt eine Hotline. Leider gibt es keine Probebestellungen und in einer vorhandenen Brille können auch nicht nachträglich neue Gläser eingefügt werden. Zudem hat haben die AGB´s Lücken!

BrilleDirekt

Qualitativ hochwertige Brillen, schnelle Lieferung und auch problemloser Umtausch. Leider hat der Onlineshop eine kleinere Auswahl als die Konkurenz. Gleitsichtgläser sucht man vergeblich und Markenbrillen gibt es nur wenige. Man stolpert außerdem oft über Fachbegriffe, damit können viele nichts anfangen!

Brille24

Hier finden Sie ausschließlich Gestelle aus der eigenen Kollektion des Versandhauses. Das heißt: Made in China! Leider erhält man so oft nur sehr mäßig verarbeitete Brillen die keine hohe Materialqualität besitzen. Wäre ja nicht so schlimm, wenn es eine Probebestellung geben würde...Gibt es aber nicht. Jedoch kann man die Gestelle per normalen Umtausch problemlos zurückschicken und erhält sein Geld zurück.


Weitersagen und kommentieren
...loading...