Sie sind hier: Themen / Rotbuche in Schwafheim
 

Rotbuche in Schwafheim

500 Jahre alter Baum gefällt

Alles hat ein Ende – auch das Leben von Bäumen. Die Kaisers Buche in Moers-Schwafheim zum Beispiel war ein halbes Jahrtausend alt und musste im Sommer 2015 dran glauben. Am Donnerstag, 12. November kam eine Rotbuche unter die Kettensäge, wieder in Moers-Schwafheim. Weil die Wurzeln von einem Pilz befallen waren - und dann ist der Baum nicht mehr sicher. Radio K.W.-Reporter Hendrik Weyers hat den Baum bei seinen letzten Minuten begleitet - zusammen mit Harry Schneider, bei ENNI unter anderem zuständig für Baumpflege:

Drei Tonnen – und das war nur ein Teil der Rotbuche. Sie hat 200 Jahre lang das Geschehen in Moers-Schwafheim still beobachtet - mit lauten Kettensägen, großen Kränen und einem Häcksler wurde ihr langes Leben beendet. Fünf Mitarbeiter unter anderem von ENNI haben die Rotbuche auf der Straße Schwarzer Weg gefällt. Sie war von einem Pilz befallen und ihre Wurzeln waren so stark zerstört, dass der Baum drohte, umzustürzen.

   Seite 1 von 1   

Weitersagen und kommentieren
...loading...