190.000 Radler fuhren die Route im Sommer

Die Römer-Lippe-Route ist nicht nur bei Fahrradfahrern sehr beliebt. Deutlich wird das vor allem in den Einnahmen der Gastronomen und in den Geschäften entlang der Route.

© Kai Kitschenberg/funkeFotoServices

Die Römer-Lippe-Route spült ordentlich Geld in die Kassen. Die Radler geben hier im Schnitt fast 20 Euro pro Tag aus. Das sind laut Ruhr Tourismus GmbH 8,5 Millionen Euro im Jahr etwa für Restaurants und Geschäfte - nochmal über drei mehr als vor fünf Jahren. In der warmen Jahreszeit wurden 190.000 Radler auf der Route gezählt. Bei uns im Kreis führt sie von Schermbeck über Wesel nach Xanten.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo