46-Jähriger muss in Haft

Ein Mann aus Duisburg muss für zwei Jahre und neun Monate ins Gefängnis. Über Jahre hatte er Rechnungen und Bestellungen bei einem Rheinberger Unternehmen gefälscht.

© Dan Race - stock.adobe.com

Das Landgericht Kleve verurteilte ihn wegen gewerbsmäßigen Betrugs, Beihilfe zur Urkundenfälschung und Steuerhinterziehung in über 170 Fällen. Der 46-Jährige hatte bei den Scheinrechnungen mitkassiert. Das Gericht zieht außerdem rund 318.000 Euro ein.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo