62-jährige Sonsbeckerin nach Sturz mit Rad gestorben

Die Frau war am Abend in Xanten unterwegs. Warum sie mit ihrem Fahrrad stürzte, war zunächst unklar. Nun gehen die Ärzte davon aus, dass sie nicht an den Folgen des Unfalls, sondern wegen eines medizinischen Notfalls starb.

© EKH-Pictures - stock.adobe.com

Nach einem Unfall am Abend in Sonsbeck ist eine 62-jährige Radfahrerin im Krankenhaus gestorben. Das hat die Polizei vorhin mitgeteilt. Die Frau war auf dem Radweg an der Hochstraße in Xanten gestürzt und hatte sich dabei schwer verletzt. Sie trug keinen Helm. Derzeit gehen die Ärzte aber davon aus, dass die Sonsbeckerin nicht an den Folgen des Unfalls, sondern wegen eines medizinischen Notfalls starb und es deshalb auch zu dem Sturz gekommen war.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo