A57-Baustelle dauert länger als geplant

Nach den Ferien nimmt Straßen.NRW weitere Bauabschnitte in Angriff.

© Jenson - Fotolia

Die A57-Baustelle zwischen Krefeld-Oppum und dem Kreuz Meerbusch wird später fertig als gedacht. Im Moment ruhen die Arbeiten, laut Straßen.NRW soll es im September weitergehen. Dann wird zum Beispiel eine Lärmschutzwand aufgetellt. Im Kreuz Meerbusch wird außerdem ein Regenauffangbecken gebaut. In Fahrtrichtung Moers haben die Arbeiten für die Verbreiterung der A57 schon begonnen. Die Arbeiten an der A57 sollen wohl bis Ende 2022 dauern.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo