Abstrichzentrum am Krankenhaus in Xanten geht an den Start

Dienstags und donnerstags werden vor dem Xantener Krankenhaus Abstriche von Verdachtsfällen genommen. Weiterhin gilt: Man kann sich nur mit ärztlicher Überweisung testen lassen.

Ein Arzt hält eine Coronavirus-Abstrichröhre in der Hand.
© Robert Lessmann/Shutterstock.com

Für Corona-Verdachtsfälle gibt es ab heute eine neue Anlaufstelle um getestet zu werden. Vor dem Krankenhaus in Xanten werden Dienstag- und Donnerstagvormittags Abstriche genommen. Wie gehabt immer nur auf Überweisung eines Arztes. Getestet auf Covid-19 wird auch in Moers, Dinslaken und Schermbeck. Nach der Laborauswertung wird das Ergebnis dem Hausarzt mitgeteilt und ist nur dort erfragbar. Ist man mit dem Coronavirus infiziert, meldet sich in der Regel das Gesundheitsamt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo