Altana meldet weniger Umsatz

Der Chemiekonzern mit Sitz in Wesel bekommt die Abkühlung der Konjunktur zu spüren.

© Sven Weber - Fotolia

Weniger Umsatz, aber auch Investition in die Zukunft. Das erste Halbjahr war für den Chemiekonzern Altana aus Wesel durchwachsen. In den ersten sechs Monaten machte Altana 1,1 Milliarden Euro Umsatz - das ist ein Minus von vier Prozent. Es gab aber große Unterschiede bei der Geschäfts-Entwicklung. In Europa gab es ein Minus von zwei Prozent, in Asien sank der Umsatz um 8 Prozent. Die Altana will viel Geld für die Digitalisierung ausgeben. In den nächsten drei Jahren sollen 40 Millionen Euro investiert werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo