Anklage auf Totschlag: Dinslakener schweigt vor Gericht

Der Angeklagte schwieg zu den Vorwürfen. Er soll seine Frau geschlagen, erwürgt und ihren Selbstmord vorgetäuscht haben.

© rcfotostock - stock.adobe.com

Ein 51-jähriger Mann aus Dinslaken-Hiesfeld muss sich ab heute wegen Totschlags vor Gericht verantworten. Im Januar soll der Mann seine Ehefrau erst geschlagen, sie dann erwürgt und anschließend ihren Selbstmord vorgetäuscht haben. Rechtsmediziner schließen einen Selbstmord der 52-Jährigen aus. Zum heutigen Prozessauftakt vor dem Duisburger Landgericht hat der Angeklagte zu den Vorwürfen geschwiegen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo