Auch der Kreis Wesel erinnert heute an Corona-Tote

Heute soll ein Zeichen für die Menschen gesetzt werden, die in Folge der Corona-Pandemie gestorben sind. Auch im Kreis Wesel gibt es Gedenken.

© Torsten Stückert

Bundespräident Frank-Walter Steinmeier hat für Sonntag, 18. April, zu einem Gedenken an die Corona-Toten aufgerufen. Der Kreis beteiligt sich mit Grablichtern und Trauerbeflaggung. An den Friedhöfen in Neukirchen-Vluyn und Moers-Hülsdonk werden dazu "Lichter gegen das Vergessen" aufgestellt. Die speziell lilafarbenen Grablichter sollen ein Zeichen sein. In Dinslaken gibt es heute als Zeichen Trauerbeflaggung. Allein bei uns im Kreis sind seit dem Start der Pandemie über 250 Menschen mit einer Corona-Infektion gestorben. Bundesweit sind es fast 80.000.

skyline