B58 nach Sperrung bei Schermbeck wieder frei

Auf der B58 bei Schermbeck hat es am Morgen eine Sperrung gegeben. Dort waren zwei Schwertransporte mit Windrädern liegen geblieben.


© m.mphoto - stock.adobe.com

Auf der B58 sind zwei Schwertransporte am Morgen liegen geblieben. Die Polizei musste die Straße deswegen zeitweise sperren - und zwar zwischen Schermbeck und der A31-Auffahrt in beiden Richtungen. Die Schwertransporte hatten Windräder geladen. Gegen 6:30 Uhr konnte die Sperrung wieder aufgehoben werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo