Bauarbeiten in Dinslaken

Ab 2022 werden in Dinslaken mehrere Bahnübergänge umgebaut. Grund ist die Betuwe-Güterstrecken zwischen Emmerich und Oberhausen.

Eine Nahaufnahme einer gelb blinkenden Warnleuchte im Straßenverkehr, die zum Beispiel bei Sperrungen verwendet wird.
© Pixabay

In Dinslaken wird ab 2022 an mehreren Bahnübergängen gearbeitet. Sie müssen für das dritte Gleis an der Betuwe-Güterzugstrecke umgebaut werden. Heute will die Politik eine Vereinbarung mit der Bahn absegnen. Am teuersten wird der Umbau an der Jägerstraße mit über 7,4 Millionen Euro. Hier sollen Radfahrer und Fußgänger einen Tunnel bekommen. Für Autos muss sogar eine neue Straße entlang der Gleise gebaut werden. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo