Besorgte Eltern: Kreis beantwortet Fragen zum Schulstart

Viele Eltern im Kreis machen sich offenbar Sorgen über den Schulstart und haben Fragen. Der Kreis Wesel gibt deswegen jetzt Hinweise.


© Kzenon - stock.adobe.com

Viele Eltern im Kreis Wesel haben offenbar Fragen zu den Schulöffnungen. Der Kreis Wesel hat daher einige Antworten zusammengestellt. Unter anderem weist er darauf hin, dass nur für Schüler mit Vorerkrankungen keine Anwesenheitspflicht gilt. Hier muss eine Bestätigung vom Arzt vorliegen. Sollte es in der Klasse einen positiven Coronafall geben, muss die infizierte Person in Quarantäne - der Unterricht laufe dann nach Empfehlung des Robert-Koch-Instituts weiter.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo