Betrunkener baut Unfall und schwimmt vor der Polizei weg

Ein 31jähriger Xantener soll sich gestern nach einem Unfall verdrückt haben - womöglich weil er nackt war. Die Polizei verfolgte den Betrunkenen bis zur Xantener Südsee.


© benjaminnolte - Fotolia

Eine Unfallflucht in Xanten endete gestern in der Südsee. Das war aber offenbar kein Problem: Der 31jährige Verdächtige hatte sowieso keine Klamotten an. Das war womöglich auch der Grund, warum er verschwand, nachdem er am Bankschen Weg gegen ein Auto geprallt war. Die Polizei fahndete sogar mit Hubschrauber nach dem Mann. Der war erst im Auto geflohen, dann zu Fuß und zum Schluss schwimmend durch die Xantener Südsee. Hier ließ er sich dann doch vorläufig festnehmen. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo