Brandgefahr in Kamp-Lintforter Mehrfamilienhaus

Am Abend hat es in einem Mehrfamilienhaus in Kamp-Lintfort eine Brandgefahr gegeben. 15 Menschen mussten das Haus verlassen. Eine Bewohnerin steht im Verdacht, Benzin verschüttet zu haben.

© m.mphoto - stock.adobe.com

Am Abend hat es in Kamp-Lintfort einen Feuerwehreinsatz gegeben. 15 Menschen mussten aus einem Mehrfamilienhaus raus. Das Ordnungsamt kümmerte sich um die Unterbringung. Nach einer Randale im Hausflur des Gebäudes an der Friedrich-Heinrich-Allee hatten Bewohner Benzin gerochen. Da es sich um ein hochexplosives Gemisch gehandelt hatte, wurde das Haus evakuiert. Festgenommen wurde eine 48-jährige Bewohnerin, die im Verdacht steht Benzin verschüttet zu haben. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen herbeiführen einer Brandgefahr.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo