Bürgermeister Romanski (SPD) tritt wieder an

Bernd Romanski (SPD) will Bügermeister von Hamminkeln bleiben. Angesichts politischer Ränkespielchen, Hinterhältigkeiten und persönlicher Angriffe gegen ihn und seine Familie habe er sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. Romanski wolle sich aber in Zeiten der Corona-Krise nicht aus dem Staub machen und weiter Verantwortung übernehmen.

© Sebastian Falke, Radio KW

Bernd Romanski wirft wieder seinen Hut in den Ring. Wegen politischer Ränkespielchen, und Hinterhältigkeiten gegen seine Person und Attacken gegen seine Familie hatte der 61jährige lange gezögert. Auf der anderen Seite sei in den letzten Jahren sei viel erreicht worden, aber die Liste ist noch lang. Unter anderem nennt Romanski die Folgen der Corona-Krise, den Hochwasserschutz und den Breitbandausbau. Deshalb will der 61jährige auch Bürgermeister von Hamminkeln bleiben. Er ist gemeinsamer Kandidat von SPD, FDP und USD. Aussichtsreichster Gegenkandidat dürfte Andreas Lips sein, der für die CDU antritt. Zusammen mit den Grünen hat die CDU aktuell eine Ratsmehrheit.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo