Dinslaken bekommt Drive-In-Diagnosezentrum für Corona-Tests

An der Trabrennbahn in Dinslaken kann man sich ab heute in einem neuen Diagnosezentrum testen lassen. In Xanten und Schermbeck soll es tageweise eine mobile Station des DRK geben.

Ein DRK-Mitarbeiter in Schutzkleidung steht neben einem Auto in der provisorischen Halle der "Drive in"-Teststelle für Corona-Tests.
© Olaf Ziegler / FUNKE Foto Services

In Dinslaken an der Trabrennbahn geht heute ein neues Diagnosezentrum an den Start. Dort sollen Verdachtsfälle auf das Coronavirus in einem Drive-In getestet werden. Anfahren kann man nur mit einer Überweisung eines Arztes. Am Moerser Bethanien bleibt es bei der Diagnoseeinrichtung vor dem Bethanienkrankenhaus.

Wichtig ist, dass nicht jeder einfach zu diesen Anlaufstellen gehen kann. Den Test auf das Coronavirus muss der Hausarzt oder das Gesundheitsamt anordnen! Außerhalb der Sprechzeiten ist die Notdienstnummer 116 117 zu wählen.  

Mobile Station in Xanten und Schermbeck

Das Deutsche Rote Kreuz wird außerdem tageweise eine mobile Station in Xanten und Schermbeck aufbauen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo