Dinslaken - Polizistin nach Widerstand verletzt

Die Beamten trafen in einer Wohnung an der Schlepperstraße auf einen 62-jährigen Mann aus Dinslaken. Sie forderten ihn zunächst auf, die Musik leiser zu drehen und kündigten an, gegebenenfalls die Anlage sicherzustellen.

Um 12.40 Uhr mussten die Polizisten wieder anrücken. Die Anwohner hatten berichtet, dass die Musik nach wie vor sehr laut sei. Der stark angetrunklene 62-Jährige zeigte sich gegenüber den Beamten überhaupt nicht einsichtig und war sehr aggressiv.

Während der Ingewahrsamnahme leistete er erheblichen Widerstand, so dass er zu Boden gebracht und mit Handschellen fixiert werden musste. Bei der Widerstandshandlung verletzte sich eine Beamtin am Knie und war anschließend nicht mehr dienstfähig.

Im weiteren Verlauf brachten die Beamten den alkoholisierten Mann zur Verhinderung weiterer Straftaten und Ordnungswidrigkeiten in das Gewahrsam der Wache Dinslaken.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel Pressestelle Telefon: 0281 / 107-1050 Fax: 0281 / 107-1055 E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de https://wesel.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65858/4603059 OTS: Kreispolizeibehörde Wesel

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo