Dinslakener Bahnhofsprojekt kostet mehr als erst gedacht

Ein Fahrradparkplatz und ein größerer Busbahnhof sind geplant: Der Dinslakener Bahnhofsvorplatz wird umgebaut. Das Projekt kalkuliert die Stadt inzwischen auf 20 Millionen Euro.

© Lars Fröhlich / FUNKE Foto Services

Der Umbau des Bahnhofsplatzes in Dinslaken wird offenbar deutlich teurer als bisher gedacht. Mittlerweile geht die Stadt von mehr als 20 Millionen Euro aus. Damit wird das Projekt doppelt so teuer, wie noch 2017 geschätzt. Die Stadt hat aber Fördermittel in Höhe von knapp 14 Millionen beantragt. Der Bahnhofsvorplatz soll umgebaut werden und zum Beispiel ein Fahrradparkhaus bekommen. Außerdem soll der Busbahnhof vergrößert werden. In zwei Wochen berät die Politik über die Pläne.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo