Erlass für NRW: Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern sollen abgesagt werden

Das Gesundheitsministerium von Nordrhein-Westfalen hat einen Beschluss vorgestellt, dass örtliche Behörden ab sofort Groß-Veranstaltungen grundsätzlich absagen sollen.

©

Eine endgültige Entscheidung müssen zwar die örtlichen Behörden, doch es gilt nun als nahezu sicher, dass alle Veranstaltungen, Messen und Events mit über 1.000 Teilnehmern ab sofort untersagt beziehungsweise abgesagt werden. "Unser Ziel muss sein, die Ausbreitung des Coronavirus so weit wie möglich zu verlangsamen, um krankheitsanfällige Menschen zu schützen", sagt Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann

Derbies ohne Zuschauer

Demnach sind schon die ersten Bundesligaspiele als Geisterspiele deklariert worden. Dazu gehören die Partien Borussia Mönchengladbach gegen den 1. FC Köln und Borussia Dortmund gegen Schalke 04 - ausgerechnet zwei sehr brisante Derbies. Weitere Spiele in den obersten Ligen werden wohl oder übel ebenfalls ohne Zuschauer stattfinden. "Große Messen, Kongresse, Konzerte oder Sportveranstaltungen sollten wir zunächst absagen. Und das regelt der Erlass bis auf weiteres", sagt Laumann.

Individuelle Einschätzung bei Veranstaltungen unter 1.000 Teilnehmern

Weiterhin gelte für kleinere Events, mit weniger als 1.000 Besuchern, dass die örtlichen Behörden jeweils individuell einschätzen können, "ob und welche infektionshygienischen Schutzmaßnahmen zu ergreifen sind", so das Ministerium. Die Vorgaben des Robert-Koch-Instituts sollen dabei beachtet werden. Demnach könnten kleinere Konzerte zum Beispiel also vielleicht doch noch stattfinden. Das liegt aber alles im Ermessensspielraum der jeweiligen Behörde.

Landesgartenschau in Kamp-Lintfort sieht keine Probleme

Für die Landesgartenschau als Outdoor Veranstaltung sieht die Geschäftsführung kein Problem. Aber das Moers Festival Ende Mai/Anfang Juni in der Eventhalle könnte ein Problem bekommen.

Bis auf weiteres sind Veranstaltungen bei der Messe Niederrhein in Rheinberg abgesagt worden. Das betrifft diesen Monat vor allem die Tattoo Convention, möglicherweise auch die Trödelmärkte.

Abgesagte Veranstaltungen und Events im Kreis Wesel

Bis auf weiteres sind Veranstaltungen bei der Messe Niederrhein in Rheinberg abgesagt worden. Das betrifft diesen Monat (März) vor allem die Tattoo Convention, möglicherweise auch die Trödelmärkte. Hierbei kommen erfahrungsgemäß über 1000 Menschen in den Messehallen zusammen. Vorsorglich hat der Geschäftsführer darum erstmal alles wegen des Corona-Viruses abgesagt.

Die Mitteilung des Ministeriums zum Nachlesen

Die gesamte Mitteilung zum neuen Erlass vom NRW-Gesundheitsministerium könnt ihr hier noch einmal Nachlesen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo