Erst nehmen - jetzt geben! EselRock startet Solidaraktion

Ein gutes Team hält zusammen. Das EselRock - Festival hätte an diesem Wochenende stafftfinden sollen, musste aber Coronabedingt bekanntermaßen abgesagt werden. Die Organisatoren wollen ihren jahrelangen Partner nun helfen. Vor allem Veranstaltungstechniker sind von der Corona-Krise hart getroffen. Ein Crowdfunding soll helfen Existenzen zu sichern.


© Sebastian Falke, Radio KW

Supportershirts, Sitzplätze auf dem Hügel, virtuelle Biere, Bändchen der letzten Festivals - all das können Unterstützer auf einer Plattform jetzt erwerben. Ein Highlight ist das "goldene Dixi-Klo" für den Eselrock-Samstag 2021, das für 400 Euro ein exklusives und jederzeit verfügbares "Geschäft" ermöglicht. Das Ankündigen einer Band ist mit 1000 Euro veranschlagt. Insgesamt wollen die Macher des Eselrock 30.000 Euro zusammenbekommen, das ist in etwa die Summe, die für die Bühnen- und Soundtechnik sonst veranschlagt wird. Das eingenommene Geld geht zu 100 Prozent an die betroffenen Partner des Eselrock. Die Aktion läuft vom 23.05. bis 30.06. Sie war schon länger geplant und ist völlig unabhängig von der zuletzt geführten Diskussion um städtische Fördergelder.

EselRock - Orgateam 2019© EselRock
EselRock - Orgateam 2019
© EselRock
skyline
ivw-logo