Experten untersuchen Bodenfunde in Voerde

Bodenfunde hatten in Voerde die Bauarbeiten an neuen Mietshäusern gestoppt. Jetzt haben Experten herausgefunden: Vermutlich handelt es sich um Reste einer Mannschaftsbadeanstalt.

© Foto : Markus Weissenfels / FUNKE Foto Services

In zwei bis drei Wochen sollen die Arbeiten an der früheren Parkschule in Voerde wieder starten. Der Bau der neuen Mietshäuser musste gestoppt werden, weil im Boden Reste historischer Mauern gefunden wurden. Experten untersuchen sie gerade. Laut NRZ stammen die Überbleibsel vermutlich von einer Badeanstalt, die 1885 erstmals dokumentiert wurde. Die Forschungsergebnisse sollen jetzt archiviert werden. Dann geht es mit den Bauarbeiten weiter.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo