Experten warnen vor häufigerem Niedrigwasser im Rhein

Experten gehen davon aus, dass die Flüsse bei uns in Zukunft häufiger Niedrigwasser führen werden. Im letzten Jahr wurden mehr als 130 Tage mit extremem Niedrigwasser im Rhein gemeldet. In den Jahren davor waren es nur 25-30. Die Binnenschiffer können dann weniger laden. Das erhöht die Transportkosten.

© Sebastian Falke, Radio K.W.

Durch den Klimawandel erwarten Experten in Zukunft häufiger Niedrigwasser in unseren Flüssen. Beim Rhein war das letztes Jahr an über 130 Tagen der Fall. In den Jahren davor gab es nur an 25 bis 30 Tagen Niedrigwasser. Schiffe können dann weniger Ladung transportieren. Im Moment gibt es aber auf dem Rhein im Kreis Wesel noch keine Einschränkungen für die Binnenschiffer. Der Weseler Pegel liegt aktuell bei 218 Zentimetern. Damit ist er seit Samstag um 40 Zentimeter gefallen.

skyline
ivw-logo