Fake-News zu weiterem Corona-Fall im Kreis Wesel im Umlauf

Über Soziale Medien verbreitet sich die Meldung, es gebe einen weiteren Coronavirus-Fall im Kreis Wesel. Das ist nicht richtig: Bisher gibt es nur einen Fall in Kamp-Lintfort.


Per WhatsApp und Facebook wird aktuell die Meldung verbreitet, es gebe einen weiteren bestätigten Coronavirus-Fall im Kreis Wesel. Demnach sei am Freitag ein Patient in Wesel positiv getestet worden. Diese Meldung ist nicht richtig. Laut Kreisleitstelle gibt es bisher keinen weiteren bestätigten Coronavirus-Fall im Kreis Wesel. Sollte es zu einem weiteren Fall kommen, wird der Kreis Wesel hier darüber informieren. Das gilt auch für andere Gerüchte, die aktuell kursieren: Uns erreichten unter anderem Nachfragen zu möglichen Schulausfällen.

Frau in Kamp-Lintfort positiv getestet

Bisher ist nur eine Frau aus Kamp-Lintfort positiv getestet worden. Am Freitag war bekannt geworden, dass bei einer Mitarbeiterin der Verwaltung des St. Bernhard-Hospitals eine COVID-19 Infektion vorliegt. Die Frau hatte Kontakt zu einer Freundin aus Heinsberg, die ebenfalls positiv getestet worden war. Die direkten Arbeitskollegen der Kamp-Lintforterin sollen sich für 14 Tage in häuslicher Quarantäne aufhalten. Weitere Kontaktpersonen werden ermittelt.

Duisburg meldet zwei Positiv-Getestete

In Duisburg sind am Wochenende zwei Frauen positiv auf das Virus getestet worden. Beide seien Mitte 20 und hätten nur geringe Symptome, berichtet die Stadt. Sie befinden sich in häuslicher Quarantäne. Beide Frauen hatten bei einer Karnevalsfeier in Geilenkirchen direkten Kontakt zu einem Infizierten. Das Gesundheitsamt ermittelt jetzt entsprechende Kontaktpersonen. Bei einem weiteren Verdachtsfall in Duisburg steht das Ergebnis noch aus.



skyline
ivw-logo