Festnahme nach Autobrand

Nach einer Serie von Autobränden im Duisburger Norden gibt es jetzt eine Festnahme. Zivilpolizisten haben am frühen Sonntagmorgen einen Mann festgenommen.

Ein Polizist nutzt Handschellen zur Festnahme (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© abr68/Fotolia.com

Der 59-Jährige gab bei der Vernehmung zu, dass er ein Auto angezündet hat. Die Polizisten fanden bei ihm Grillanzünder und Feuerzeuge. Er steht außerdem im Verdacht, viele weitere Autobrände gelegt zu haben. Seit Dezember brannten im Duisburger Norden zehn Autos komplett aus, sechs weitere wurden beschädigt. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo