Freispruch nach Bombenalarm im Forum Duisburg

Eine verdächtig abgestellte Tasche, ein Bombenalarm, die Räumung des Forums Duisburg und die Sprengung der Tasche - das alles war keine Absicht, beteuerte der Angeklagte aus Voerde. Das Gegenteil konnte ihm nicht bewiesen werden. Der 55jährige wurde frei gesprochen.

© Stefan Arend/FUNKE Foto Services

Der Mann aus Voerde, der für einen Bombenalarm im Forum Duisburg gesorgt hatte, ist frei gesprochen worden. Dem 55jährigen konnte nicht nachgewiesen werden, dass er absichtlich für soviel Aufsehen gesorgt hatte. Er selber bestritt das. Der Voerder war damals obdachlos, wollte seine schwere Tasche dort nur abstellen, um sie später wieder abzuholen, sagte sein Anwalt. Das Einkaufszentrum war damals geräumt und die Tasche gesprengt worden. Es war nur eine Spielekonsole drin.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo