Gästezahl in NRW bricht ein

In der Corona-Krise ist die Gästezahl in NRW im Vergleich zum Vorjahr um 64 Prozent eingebrochen. Das melden die Landesstatistiker.

© Doc RaBe - Fotolia

Sie zählten rund 720.000 Gäste in NRW. Im Kreis Wesel gibt es auch ein deutliches Minus: bei uns waren es im März 13.000 Gäste - 58 Prozent weniger als letztes Jahr. Noch stärker ist die Zahl der Gäste aus dem Ausland gesunken und zwar um 70 Prozent.

Die Hotelbetriebe waren zu 20 Prozent ausgelastet, letztes Jahr im März waren es noch knapp 37 Prozent.

skyline
ivw-logo