Girokonten aus dem Kreis Wesel sind teuer bei Kartenzahlung

Ein Vergleichsportal hat Girokonten unter die Lupe genommen: Ein Kontomodell der Nispa ist bundesweit das teuerste, auch die Volksbank Rhein-Lippe hat ein teures Modell im Angebot.

© tiratore - Fotolia

Wer in Corona-Zeiten oft mit der Karte bezahlt, der sollte auf die Gebühren achten. Das Finanz-Portal Biallo hat jetzt Gebühren für bargeldloses Zahlen verglichen und da ist ein Kontomodell der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe in Wesel das teuerste in ganz Deutschland. Pro Kartenzahlung werden da 70 Cent fällig. Bei zweimal Kartenzahlung am Tag macht das im Jahr über 500 Euro. Der NRZ sagte Wesels Sparkassen-Chef: der Vergleich sei irreführend - beim Giro-Online-Konto gibt es keine Gebühren für Kartenzahlung. Auch ein Konto der Volksbank Rhein-Lippe ist mit 59 Cent pro Kartenzahlung eines der teuersten im Test. Auch da weist die Bank auf andere Konten hin, wo die Kartenzahlung billiger ist.

skyline
ivw-logo