Große Wollhandkrabbe in Rheinberg gesichtet

Überreste von Wollhandkrabben werden selten, aber durchaus schonmal gesichtet. In Rheinberg krabbelte jetzt aber ein handtellergroßes Tier an der Fossa.

© Foto Johann Ridder / WAZ FotoPool

Eine Rheinbergerin hat beim Spaziergang einen seltenen Fund gemacht. Der 78jährigen ist an der Fossa eine handtellergroße Wollhandkrabbe über den Weg gelaufen. Die ist eigentlich in China heimisch, fühlt sich aber offenbar auch bei uns wohl. Laut NRZ konnte die LINEG die Art durch ein Foto bestimmen. Eine Bedrohung für die Umwelt sieht sie in der 20 Zentimeter großen Krabbe nicht. Die Finderin hat sie in Rheinberg wieder in die Fossa gesetzt, damit sie sich nicht weiter auf gefährlichen Abwegen Richtung Bahnhofstraße macht.


skyline
ivw-logo