Hamminkelns Bürgermeister bedroht

Die Drohungen und Beschimpfungen stehen im Zusammenhang mit dem mutmaßlichen Mord am Bahnhof Voerde.

© Markus Joosten/ FUNKE Foto Services

Nach dem tödlichen Angriff am Bahnhof Voerde ist der Bürgermeister von Hamminkeln offenbar bedroht worden. Bernd Romanski erhielt im Laufe der Woche anonyme Mails, Briefe und einen Anruf mit Drohungen und Beschimpfungen. Er sei mit verantwortlich, dass nicht schon früher etwas gegen den aggressiven Mann getan worden sei. Der mutmaßliche Täter lebte in Hamminkeln und war schon früher durch Gewalttaten aufgefallen. Gegen die Drohungen hat Romanski keine Anzeige erstattet.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo