Heimische Unternehmen spenden Schutzmaterial in Coronakrise

In der Coronakrise ist es auch für den Kreis Wesel schwierig, Schutzmaterial zu besorgen. Der Landrat hatte deswegen Unternehmen um Hilfe gebeten - viele Spenden folgten.


Hygiene Mundschutz Desinfektion Desinfektionsmittel Virus Corona
© Maridav/shutterstock.com

In der Coronakrise haben viele Unternehmen im Kreis Wesel Schutzmaterial und Desinfektionsmittel gespendet. Dafür bedankt sich Landrat Ansgar Müller jetzt. Er hatte ansässige Unternehmen zu Spenden aufgerufen, weil auf dem freien Markt kaum noch etwas beschaffbar sei. Spenden kamen daraufhin von BYK-Chemie, Underberg, Evonik, Moers Frischeprodukte, Sanitär- und Heizungstechnik Michael Meulenaers und den Praxis Profis aus Wesel. Das Material wird an die zentralen Infastrukturen im Kreis Wesel verteilt, heißt es. Unternehmen, die auch noch Material spenden wollen oder entsprechende Kontakte haben, können sich beim Krisenstab melden.

skyline
ivw-logo