Holzkraftwerk in Rheinberg

Das Chemie-Unternehmen Solvay baut am Standort Rheinberg ein neues Kraftwerk. Jetzt wurde der Grundstein gelegt, die Anlage soll viel CO2 sparen.

© Radio K.W.

Die Rheinberger Solvay hat heute Nachmittag den Grundstein für eines der aktuell größten Klimaprojekte im Kreis Wesel gelegt. Bis Mitte 2021 will das Chemieunternehmen in Ossenberg ein Holzkraftwerk bauen und damit 190 Tausend Tonnen CO2 einsparen, also etwa so viel wie 380.000 Flüge nach Mallorca. In dem neuen Kraftwerk wird keine Kohle mehr verheizt, sondern altes, nicht mehr wiederverwertbares Holz. Kritik gibt es von den Grünen, sie befürchten unter anderem eine zu hohe Lärmbelastung für die Anwohner durch ca. 60 LKW täglich, die das Holz anliefern.

skyline
ivw-logo