Hornissen stören Rettungseinsatz in Schermbeck

25 Hornissen im Krankenwagen - das gab es am Wochenende in Schermbeck, ausgerechnet während eines laufenden Rettungseinsatzes. Die Feuerwehr musste anrücken und sie vertreiben.

© CC0

In Schermbeck haben am Samtagabend Hornissen einen Rettungswagen besetzt. Während die Helfer den Patienten transportfertig machten, kamen etwa 25 Hornissen durch die offenen Türen ins Innere und ließen sich erst durch die Feuerwehr wieder vertreiben. Die setzte eine Hochleistungslüfter ein, nach 30 Minuten hatte auch die letzte Hornisse den Weg ins Freie gefunden. Der Patient war mittlerweile mit einem zweiten Rettungswagen unterwegs

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo