In Dinslaken wurde beim Lärmschutz nachgebessert

Das Genehmigungsverfahren für den Betuwe-Ausbau in Dinslaken geht in den Endspurt. Ab heute sind die aktuellen Pläne einsehbar.

© Thorsten Lindekamp / FUNKE Foto Services

Ab heute liegen die Unterlagen für den Ausbau der Betuwe-Güterzugstrecke in Dinslaken aus. Innerhalb eines Monats kann jetzt noch Klage erhoben werden. Auf über sechs Kilometern sind etwa neue Brücken und leichte Umbauten am Bahnhof geplant. Eingelenkt wurde beim Schallschutz. Er soll jetzt doch auf beiden Seiten durchgehend werden. Vorher gab es eine Lücke etwa bei Hiesfeld. Die Pläne sind bis 4. November im Rathaus oder online einsehbar. Den Link gibt es hier.



Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo