In Duisburg gibt es Verdacht auf illegales Autorennen

Zwei 20 und 23 Jahre alten Männer sollen sich in Duisburg ein illegales Autorennen geliefert haben. Die Polizei kassierte in der Nacht Führerscheine und Autos ein.


Ein Einsatzwagen der Polizei (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© abr68/Fotolia.com

Die Duisburger Polizei hat in der Nacht ein illegales Autorennen in Neudorf-Süd gestoppt. Die beiden Fahrer waren mit ihrem teuren Autos in eine Radarkontrolle auf der Koloniestraße gerauscht. Sie fuhren nebeneinander, ließen die Motoren laut aufheulen und drehten auf über 80 Stundenkilometer auf. Die Polizei stellte die 20 und 23 Jahre alten Raser zur Rede. Einer zeigte sich reuig, der andere stritt eine Beteiligung an einem Rennen ab. Führerscheine und Autos wurden sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo