Känguru gefasst

Nach einem Monat sorgte der Hüpfer rund um Xanten immer wieder für Einsätze, jetzt konnte die Polizei das Känguru in Sonsbeck einfangen. Bisher scheint kein Halter das Känguru zu vermissen.

© Polizei Wesel

In Sonsbeck hat die Polizei ein Känguru gefangen. Eine Autofahrerin hatte das Tier am Sonntagabend auf dem Strohweg gesehen und die Polizei gerufen. Die holte einen Tierarzt dazu, der konnte das Tier mit einem Blasrohr betäuben. Seit einem Monat war die Polizei immer wieder zur Kängurufahndung gerufen worden, bisher war Skippy aber immer entkommen. Das etwa 80 Zentimeter große Känguru ist wohlauf. Jetzt wird ein neues Zuhause für das Tier gesucht.

skyline
ivw-logo