Kamp-Lintfort plant bezahlbare Wohnungen und Kitagruppen

In Kamp-Lintfort wurde gestern der Haushalt vorgestellt. Zwar bereiten weniger Erträge und Zuschüsse Sorge, trotzdem will die Stadt weiter investieren.

© Volker Herold / WAZ FotoPool

Trotz sinkender Einnahmen will Kamp-Lintfort im nächsten Jahren ordentlich investieren, um attraktiv zu bleiben. Gestern wurde der Haushalt vorgestellt. Unter anderem sind über 570 bezahlbare Wohnungen und fast 20 weitere Kitagruppen in Planung. Außerdem fließt Geld in den lang ersehnten Bahnanschluss. Zur LAGA soll es den ersten Pendelverkehr geben. Sorge bereiten weniger Erträge und Zuschüsse als erwartet.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo