Kamp-Lintfort: Reisebüros demonstrieren auf dem Prinzenplatz

Die Touristikbranche fordert einen Sonderfond, um zum Beispiel Kunden ihr Geld für ausfgefallene Reisen zurückzuzahlen. In einigen Städten sind deshalb z.B. Bus-Demos geplant.

© Auch in Schermbeck haben Reiseunternehmer sich vor einigen Tagen an einer bundesweiten Demo beteiligt / Foto: Frank Herbrechter

Reiseunternehmer wollen heute auf ungewöhnliche Art demonstrieren. Um mehr Hilfe in der Corona-Krise zu bekommen, sind in einigen Städten Busdemos geplant. Um 5 vor 12 wird auch in Kamp-Lintfort auf dem Prinzenplatz demonstriert. Die Touristikbranche fordert einen Sonderfond, um zum Beispiel Kunden ihr Geld für ausfgefallene Reisen zurückzuzahlen. Die Reisebüros arbeiten unter Hochdruck, verdienen aber keinen Cent, sagt ein Aktionsbündnis der Branche. Reisen ist mittlerweile innerhalb Deutschlands wieder möglich. Gebucht wird aber nicht. Die Mitarbeiter fordern Geld vom Staat.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo