Kindesmißbrauch - 50jähriger Sozialpädagoge verurteilt

Das Landgericht Kleve hat einen 50jährigen Sozialpädagogen wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und neun Monaten verurteilt. Nach Überzeugung des Gerichts hat sich der 50-Jährige bei Ferienfreizeiten und Schulprojekten an neun Jungen vergangen. Unter den Opfern war demnach auch sein Neffe.

© JacobST - Fotolia

Das Landgericht Kleve hat einen 50jährigen Sozialpädagogen wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und neun Monaten verurteilt. Nach Überzeugung des Gerichts hat sich der 50-Jährige bei Ferienfreizeiten und Schulprojekten an neun Jungen vergangen. Unter den Opfern war demnach auch sein Neffe.


Das Gericht sprach den Angeklagten nach Angaben eines Sprechers des sexuellen Missbrauchs in 39 Fällen fürschuldig, davon in sechs Fällen des schweren Missbrauchs. Die Ferienfreizeiten hatte ein Verein organisiert, dessenVorsitzender der Angeklagte war. Die Taten ereigneten sich zwischen1998 und 2002. Ursprünglich umfasste die Anklage mehr als 50 Fälle, einige davonseien jedoch eingestellt worden, sagte der Gerichtssprecher. Auch der Vorwurf des Besitzes von Kinderpornografie sei fallen gelassen worden.

skyline
ivw-logo