Kirche versucht Missbrauchsfälle aufzuarbeiten

Ein verurteilter Priester wurde von der Kirche noch über Jahre weiter als Seelsorger eingesetzt. Jetzt werden Verantwortliche und weitere Opfer gesucht.

Ein wegen sexuellen Missbrauchs in den 70ern verurteilter Priester wurde später von der Kirche weiter als Seelsorger eingesetzt und war auch bei uns tätig. Zur Aufklärung, welche Institutionen darüber wussten, wird aktuell recherchiert. Unter anderem auch, ob es weitere Missbrauchsfälle gegeben hat. Der heute 85-jährige ist seit 2002 im Ruhestand und war von 86-88 Aushilfsseelsorger an St. Bonifatius in Moers-Asberg. Sollte es Betroffene geben, mögen diese sich beim Bistum Münster melden.

Ansprechpartner im Bistum Münster: Bernadette Böcker-Kock: 0151 63404738, Bardo Schaffner: 0151 43816695

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo