Klingenberg: Sport braucht Vorgaben für Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit im Sport
© Janosch Menger, myclimate/myclimate Deutschland gGmbH/obs

Sportmarketing-Experte

Berlin (dpa) - Die DFL habe den ersten Schritt gemacht, indem Lizenzen künftig nur noch vergeben würden, wenn Ziele im Bereich der Nachhaltigkeit erfüllt werden, sagte der frühere Wasserball-Nationalspieler im Interview der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung». «Für den gesamten Sport von ganz groß bis ganz klein gilt: Wenn ich Sponsoren, Partner, Veranstaltungen, Wettbewerbe erst bekomme, wenn ich Auflagen aus dem Bereich Nachhaltigkeit erfülle, muss ich mich damit beschäftigen. Dann bekommt es Relevanz», sagte der 53-jährige Unternehmensberater und Kurzzeit-Leistungssportdirektor im Deutschen Schwimm-Verband.

Nach Ansicht der Nachhaltigkeitsexpertin Christina Gossel brauchen Verbände ebenso wie Vereine Hilfe bei der Umsetzung von Nachhaltigkeitszielen. Für den Sport und gerade Sportvereine gelte: Wenn etwas verpflichtend sein solle, müsse auch Unterstützung und Förderung angeboten werden, sagte sie der «FAZ». «Es gibt verschiedene Förderprogramme auf Bundes- und EU-Ebene, die nachhaltiges Engagement finanziell unterstützen, so auch für Sportvereine, -verbände und Sportstätten», erklärte Gossel.

© dpa-infocom, dpa:220921-99-841175/2
skyline