Kontrolltag in Moers: Illegale Shisha-Bar wurde geschlossen

Nach einem großen Kontrolltag in Moers wurde jetzt Bilanz gezogen. Er richtete sich u.a. gegen Raser und Lärmbelästigung. Außerdem waren Shisha-Bars und Teestuben im Visier.

© Oleksandr Voskresenskyi / FUNKE Foto Services

In Moers ist eine illegal betriebene Shisha-Bar geschlossen worden. Sie war bei einem Großkontrolltag von Ordnungsamt und Polizei aufgefallen. Schon einen Tag später machte der Betreiber wieder ohne Genehmigung auf. Der frühere Club in der Innenstadt wurde daraufhin versiegelt. Bei den Großkontrollen wurden auch mehrere Verfahren gegen Teestuben-Betreiber eingeleitet. Meist ging es um Verstöße gegen das Nichtraucherschutzgesetz und 3G, in einem Fall auch um illegales Glücksspiel.

Einsatzkräfte hatten auch Raser und Randalierer im Visier

Der Großkontrolltag hatte schon am 5. November bis etwa Mitternacht stattgefunden - jetzt wurde Bilanz gezogen. Er richtete sich auch gegen Raser. Dabei wurden rund 600 Verkehrsverstöße festgestellt. Außerdem kontrollierten die Einsatzkräfte Schulhöfe und wurden fündig. Gegen mehrere betrunkene Jugendliche wurden Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Und es gab noch einige Platzverweise wegen Lärmbelästigung unter anderem auf den Marktplätzen in Meerbeck und Repelen.

Weitere Meldungen

skyline