Kostenloses WLAN im Auestadion

Der Energieversorger Innogy ist jetzt neuer Namensgeber für das Weseler Auestadion. Ein Vorteil: Damit gibt es hier ab sofort kostenloses WLAN. Das Auestadion ist ein wichtiger Leichtathletik-Stützpunkt in NRW.



© Radio K.W.

Im Weseler Auestadion gibt es ab sofort kostenloses WLAN. Möglich macht das der Vertrag mit dem Energieversorger Innogy. Das Unternehmen hat auf seinem Gebäude an der Reeser Landstraße eine Richtfunktechnik installiert. Es ist auch neuer Namensgeber für das Stadion. Wesel ist ein wichtiger Leichtathletik-Stützpunkt. An Wettkampftagen nutzen im Stadion bis zu 3000 Menschen das Netz. Auch im Trainingsbetrieb kommen täglich bis zu 200 Nutzer zusammen. Die erste Bewährungsprobe fürs schnelle WLAN steht am Dienstag beim Finale des Schulstaffellaufs an.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo