Kreis Wesel will in Kalkar um Touristen werben

Kreis Wesel will sich auf der Touristikmesse in Kalkar unter rund 160 Ausstellern hervorheben. Im Mittelpunkt steht dabei unter anderem DAS Großereignis: Die Landesgartenschau.

© Foto: Imma Schmidt

Der Kreis Wesel will nächstes Wochenende wieder auf der Touristikmesse in Kalkar für sich werben. Er präsentiert sich breit aufgestellt mit Naturerlebnissen, kulturellen Highlights und als Genussregion. Als Großereignis steht die Landesgartenschau im Mittelpunkt. Außerdem werden Nachtwächterführungen in Moers, Schermbeck Genießen, das Römerfest in Xanten und die "Tour de Flur" vorgestellt.

Auch das neue Knotenpunktsystem für Radfahrer wird vorgestellt

Auch das neue Knotenpunktsystem für Radtouristen soll auf der Messe bekannter gemacht werden. Im letzten Jahr wurden die rund 130 neuen Schilder mit Nummern an zentralen Radwegkreuzungen eingeweiht. Jetzt gibt es auch ein übersichtliches Faltblatt. Außerdem wird das System online vorgestellt. Das "Radeln nach Zahlen"-Prinzip stammt aus Holland. Es soll das Orientieren einfacher machen.

skyline
ivw-logo