Kreis Wesel wird laut Studie deutlich Einwohner verlieren

Der Kreis Wesel verliert bis 2040 geschätzt über fünf Prozent an Einwohnern. Laut den Landesstatistikern bleiben die älteren Menschen ihrer Heimat treu. Deutliche Rückgänge werden dagegen bei Menschen zwischen 25 und 65 Jahren erwartet.


© CC0

In rund 20 Jahren werden im Kreis Wesel 25tausend Menschen weniger wohnen. Davon gehen die Landesstatistiker aus. Demnach werden Ballungsgebiete wie Düsseldorf oder Köln noch mehr Zuwachs bekommen. Rund zwei Drittel der Städte und Gemeinden in NRW aber Einwohner verlieren. Bei uns im Kreis sind das vor allem Alpen und Neukirchen-Vluyn. Nur für Schermbeck wird bis 2040 sogar ein leichtes Plus erwartet. Das liegt allerdings an der Treue der älteren Menschen zu ihrer Heimat. Bei der Jugend kann dagegen Moers laut der Studie künftig kreisweit am meisten punkten. 



skyline
ivw-logo