Landesgartenschau in Kamp-Lintfort eröffnet am Dienstag

Die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort wird am Dienstag eröffnen. Weitere Details sollen am Montag bei einem Pressegespräch bekannt gegeben werden.

© Markus Weissenfels / FUNKE Foto Services

Wie zuletzt geplant, soll die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort am Dienstag (5. Mai) eröffnen. Die Macher wollen am Montag in einem Pressegespräch weitere Informationen bekannt geben. Kanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder hatten entschieden, zoologische und botanische Gärten wieder zu öffnen. Das teilt jetzt auch das Landesumwelt in NRW mit: Die Vorgabe gilt laut Land auch für die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort. Voraussetzung sei jedoch ein Sicherheitskonzept. Außerdem müsse sichergestellt sein, dass Hygieneregeln eingehalten werden. Die konkreten Auflagen gibt die aktuelle Coronaschutzverordnung vor. Darin wird unter anderem ein Mindestabstand von 1,5 Metern - auch in Warteschlangen - vorgeschrieben. Darüber hinaus darf eine bestimmte Besucherzahl nicht überschritten werden. „Ich freue mich, dass in diesen schwierigen Zeiten gerade in urbanen Räumen wieder wichtige naturnahe Ruhe- und Erholungsinseln geschaffen werden. Ich appelliere an alle Besucherinnen und Besucher, diese Angebote besonnen zu genießen und sich ganz konsequent an die Hygiene-Vorgaben zu halten", sagte Umwelt- und Landwirtschaftsministerin Heinen-Esser zu der Entscheidung. In Kamp-Lintfort konnten Besucher schon an ausgewählten Tagen das Landesgartenschau-Gelände begehen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo